Staatenberichtsverfahren zum UN-Wirtschafts- und Sozialpakt

Überblick

Die Schweiz hat den Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (WSK-Pakt) ratifiziert. Er bildet zusammen mit dem Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte das Herzstück der UN-Menschenrechtsinstrumente. Die Schweiz hat sich somit zur Einhaltung und Umsetzung der im Vertrag festgehaltenen Verpflichtungen verpflichtet.

Das Organ der UNO, das die Umsetzung dieses Paktes überwacht, ist der Ausschuss für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (WSK-Ausschuss bzw. CESCR). Die Einhaltung der den Staaten auferlegten Verpflichtungen wird im Rahmen eines Berichtssystems kontrolliert: Die Vertragsstaaten müssen in regelmässigen Abständen dem WSK-Ausschuss Berichte über die getroffenen Massnahmen, die erzielten Fortschritte sowie über Schwierigkeiten bei der innerstaatlichen Umsetzung der Garantien einreichen (Art. 16, 17).

Parallel zu den Staatenberichten kann die Zivilgesellschaft Parallelberichte einreichen und damit erheblich Einfluss nehmen. Diese werden vom WSK-Ausschuss mitberücksichtigt. Als Ergebnis der Berichtsprüfung und des Gesprächs mit der Staatsdelegation veröffentlicht der Ausschuss jeweils Abschliessende Bemerkungen («Concluding Observations»). Diese geben vor, was die Staaten bis zur Einreichung des nächsten Berichts zu berücksichtigen und umzusetzen haben.

Staatenberichte der Schweiz und zivilgesellschaftliche Parallelberichte

Untenstehend finden sich Erläuterungen und Dokumente zu den Staatenberichtsverfahren der Schweiz (chronologisch absteigend).

4. Staatenbericht (2018/2019)

FIAN Schweiz koordinierte die Arbeitsgruppe «Pakt I» der NGO-Plattform Menschenrechte Schweiz, die fast 30 zivilgesellschaftliche Organisationen umfasst. Diese Gruppe erarbeitete den zivilgesellschaftlichen Beitrag zur List of Issues (Themenliste für die Überprüfung), organisierte die Jahrestagung 2019 der NGO Plattform zum aktuellen Thema und erarbeitete den zivilgesellschaftlichen Parallelbericht. An der Überprüfung nahm FIAN Schweiz mit der Verlesung einer Erklärung im Namen der Arbeitsgruppe und mit der Organisation eines Lunch Briefings mit den Expert·inn·en des Ausschusses teil.

► Bericht Examen de la Suisse devant le Comité des droits économiques, sociaux et culturels des Nations Unies 2019 von FIAN Schweiz (März 2020)

Abschliessende Bemerkungen des WSK-Ausschusses (Oktober 2019)

Parallelbericht über den Stand der Verwirklichung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte in der Schweiz der Arbeitsgruppe «Pakt I» der NGO-Plattform Menschenrechte (September 2019)

Anworten der Schweiz zur «List of Issues» (Mai 2019)

► List of Issues des WSK-Ausschusses (Advance unedited version) (19. Oktober 2018)

Zivilgesellschaftlicher Beitrag zur List of Issues der Arbeitsgruppe «Pakt I» der NGO-Plattform Menschenrechte (August 2018)

Vierter Bericht der Schweiz / Quatrième rapport de la SuisseAnnexe 1 : abréviationsAnnexe 2 : références et liens internetAnnexe 3 : statistiquesad article 8Annexe 4 : recommandations 2010 (14. Februar 2018) // Common core document forming part of the reports of States partiesDocument de base faisant partie intégrante des rapports présentés par les États parties (18. Mai 2017)

► s.a. Artikel:

2. und 3. Staatenbericht (2009/2010)

Die Schweiz und die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte. Abschlussbericht des Seminars über die Umsetzung der Empfehlungen des WSK-Ausschusses (2013)

Lignes directrices pour la mise en oeuvre des recommandations des experts du Comité des Droits Économiques, Sociaux et Culturels des Nations Unies (2011)

Concluding observations of the Committee on Economic, Social and Cultural RightsEmpfehlungen des WSK-Ausschusses (inoffizielle deutsche Übersetzung) (26.11.2010)

► Parallelbericht der Schweizerischen NGO-Koalition deutsch / englisch (September 2010)

► Rapport parallèle aux 2ème et 3ème rapports de la Suisse. Contributions de la société civile de Suisse romande / Zusammenfassung des Parallelberichts zum 2. und 3. Bericht der Schweiz: Beiträge der Zivilgesellschaft der Westschweiz

Antworten des Bundesrates auf die List of Issues (französisch, undatiert)

List of Issues des WSK-Ausschusses (4. Dezember 2009)

Vorschläge für die «List of issues» zur Behandlung des zweiten und dritten Schweizer Berichts der Schweizer NGO-Koalition / englische Version (30. Oktober 2009)

► Contributions pour la « List of Issues » de la société civile de Suisse Romande (Oktober 2009)

Zweiter und dritter Bericht der Schweiz (April 2008)