FIAN wendet sich gegen Einschränkung des Saatgutrechts in Malaysia durch die Schweiz

Die Schweiz verhandelt gegenwärtig mit Malaysia über ein Freihandelsabkommen. Wie üblich, versucht die Schweiz den Partnerstaat dazu zu drängen, ein Sortenschutzgesetz gemäss dem Standard UPOV 91 einzuführen. Solch ein Gesetz würde die Rechte bzw. Saatgutverwendung der Landwirtinnen und Landwirte im Vergleich zur heutigen Praxis weiter einschränken. Insbesondere das Recht, Saatgut geschützter Sorten, das aus der… Weiter »

Unternehmen und Menschenrechte: Ein lückenhafter neuer Schweizer Aktionsplan (NAP)

Kürzlich hat der Bundesrat den zweiten Nationalen Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) für die Periode von 2020 – 2023 veröffentlicht. Der NAP sollte die Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte (UNGPs) durch den Staat und die Wirtschaft voranbringen und gewährleisten: Massnahmen vorsehen, wie der Staat die Menschenrechte (auch im Ausland) schützt, wie die… Weiter »

Stopp Palmöl und Menschenrechtsverletzungen! Referendum gegen das Freihandelsabkommen mit Indonesien

Der Bundesrat möchte ein Freihandelsabkommen mit Indonesien abschliessen. Das Parlament hat dem Abkommen im Dezember 2019 zugestimmt und es abgelehnt, Palmöl aus dem Abkommen auszunehmen oder Zollvergünstigungen nur auf nachhaltig produziertes Palmöl zu gewähren. Das Abkommen wird den Palmölanbau in Indonesien weiter fördern und ausdehnen. Damit verbunden sind schon seit langem massive Menschenrechtsverletzungen: Zahllose Vertreibungen… Weiter »